jazzkeller 69 e.V.

Sonntag 20. Januar '19    Einlass: 15:00  Beginn: 15:30  -  jazzkeller 69 stellt vor
Industriesalon Schöneweide   [Reinbeckstr. 9, 12459  Berlin-Schöneweide]


HASSLER


hans hasslerHans Hassler – acccordeon
Gebhard Ullmann – bass clarinet
Jürgen Kupke – clarinet

Der wahre Schweizer König auf dem Akkordeon. Der 1945 in Graubünden geborene Musiker brilliert mit seinem Gang durch die verschiedensten Szenen: Volksmusik, Jazz, Filmmusik, freie Improvisation und klassische Interpretationen.
2008 setzte er mit seinem Debüt-Soloalbum «Sehr Schnee, sehr Wald, sehr» einen deutlichen Akzent in die Schweizer Musiklandschaft.

Nun folgt der zweite Streich: Seit mehreren Jahren arbeitet Hassler an einer Hommage an einige der Urmusiker des Schweizer Ländlers: an Paul Kollegger, der weder Noten lesen noch seine Melodien aufschreiben konnte, der aber jede Session zum Kochen brachte, an Hans Fischer, den Schwyzerörgeler, genannt Grossmufti der Bündner Ländlermusik, an Luzi Brüesch und Kasi Geiser.
Hans Hassler ehrt seine Vorfahren, indem er ihre Musik neu interpretiert und auf eigene Weise weiterführt.
In unterschiedlichen Kombinationen. die sich alle um das Akkordeon von Hans Hassler gruppieren, beteiligen sich Hasslers altbekannte Weggefährten.

 

 

Podiumsgespräche Musik und Gesellschaft:

„No Blah-Blah!“ hieß das Kulturhauptstadtprogramm mit über 60 Konzerten in 20 Städten Europas, das Nadin Deventer einst für die Ruhr.2010 zusammenstellte.
Inzwischen ist die „Netzwerkerin einer neuen Generation“ (Der Westen 22.2.2013) die erste Leiterin des alt-ehrwürdigen Jazzfests Berlin und stellt mit ihrer ersten Ausgabe gleich eine wesentliche Frage: „When did your heart break?“

Genau die Richtige, um ihr einmal wichtige Fragen zu stellen:
Wie arbeitet man als Festivalmacherin?
Wie frei ist eigentlich der Jazz heute? Also offen, divers und integrativ?
Wie ist es dir ergangen mit der Berufung, wurdest du mit offenen Armen empfangen oder überwiegen Schranken und das altbewährte Platzhirschtum und Blah-Blah?
Sicher nicht in diesem Gespräch mit Tobias Richtsteig.

 

 

 

Gespräch und Konzert wird gefördert mit Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten