jazzkeller 69 e.V.

Montag 21. Mai '18    Einlass: 20:00  Beginn: 20:30  -  jazzkeller 69 stellt vor
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


The 3dom Factor


3dom FactorBarry Altschul – drums
Jon Irabagon – tenor sax
Joe Fonda – bass

Um frei zu improvisieren, ohne spezifischen Formen oder Strukturen zu folgen, ist es absolut notwendig, zuerst sehr aufmerksam zuzuhören und zu fühlen wie sich die anderen Spieler zu den anderen, und ihrem Ego verhalten, wie sie sofort auf die kreative Energie reagieren.
Jeweils einer wird der „Bandleader“ für die Momente. Wenn die Energie schwindet, wird jemand anderes eine Fläche für das Improvisieren bieten, so dass die anderen Mitglieder der Band diese kreative Energie sofort erkennen und die anderen Spieler stellen sich unter dessen Führung.
Wenn es einen musikalische Konflikt, nicht positiv für die Musik, oder wenn keiner übernimmt, muss man dies erkennen, und es Jemanden übergeben, der im Moment die notwendige kreative Energie hat. Sie dürfen sich aber nicht in ihr eigenes Ego verfangen.

Die Musik ist das Ganze und die Musiker sind die Teile, aus denen sich das Ganze zusammensetzt. Wie im Sprichwort: „das Ganze (Musik) ist größer als die Summe seiner Teile (Musiker),“ oder etwas in diesem Sinne.

Beim Nachdenken über den Titel für diese Aufnahme, wollte ich ein anderes Wort finden, um das zu beschreiben als nur „Improvisationen“.
Ein Freund kam mit „Unvorhergesehene“ und, mit der Idee, erzählt kleine Geschichten, so wurden es „Tales of the Unforeseen“.
~ Barry Altschul, New York City, June 2015

The 3dom Factor is the first new album under the leadership of master drummer Barry Altschul in over a quarter century.
In this new trio, Altschul, a veteran of highly influential groups with Paul Bley, Anthony Braxton, Chick Corea and Sam Rivers, among others, is joined by Jon Irabagon, one of today´s leading young saxophonists particularly known as the leader of his own groups and as a member of Mostly Other People Do the Killing, and bassist Joe Fonda, Altschul´s companion in the FAB Trio with late violinist Billy Bang, a veteran of Anthony Braxton´s groups and a leader or co-leader of many of his own ensembles.
All compositions, except for Carla Bley´s „Ictus“, are by Altschul and represent a cross-section of his career ranging from compositions included on his solo albums in the late 1970s and the 1980s, one composition originally created for the FAB Trio and three new tunes.

3domfactor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten