Sonntag 31. März '24    Einlass: 15:00  Beginn: 15:30  -  Jazzkeller 69 zu Gast in
Industriesalon Schöneweide   [Reinbeckstr. 9, 12459  Berlin-Schöneweide]


Remedy

Remidy

Foto: Peter Gannushkin

Joe Fonda – bass
Thomas Heberer – trumpet
Joe Hertenstein – drums
Aki Takase – piano

REMEDY, das im Sommer 2020 in New York City als Kooperative gegründete Trio mit Thomas Heberer, Joe Fonda und Joe Hertenstein, repräsentiert drei Generationen zeitgenössischer Jazzmusiker.
Ihr gleichnamiges Debut-Album, veröffentlicht beim polnischen FSR Label (FSR 08|2021), wurde von den Kritikern des The New York City Jazz Record zu einem der Best of 2021 gewählt.
Die Gruppe hat in 2022 und 2023 trotz pandemischer Einschränkungen kontinuierlich durch Ihren authentischen Gruppensound und eine starke Bühnenpräsenz auf Manhattans Bühnen wie der Downtown Music Gallery und El Barrio’s PS109, Brooklyns Soapbox Gallery oder auch Rochesters Bop Shop auf sich aufmerksam gemacht.
Daneben wurden, mit Hilfe zweier Förderungen der Stiftung Musikfonds, weitere Programme erarbeitet und aufgenommen, zu dem alle Musiker, wie bereits auf Ihrem Erstling, Kompositionen beisteuerten.
Daraus resultierend erschien im September 2023 “REMEDY 2” (FSR 12|2023). Ferner wartet “REMEDY 3: Hipp Hipp Hooray,” eine Hommage an die deutsche Pianistin Jutta Hipp, die man einst Europe’s First Lady of Jazz nannte und deren komplexe musikalische und persönliche Vita erneut Anstoß zu 60 Minuten neuen Materials lieferte, auf Veröffentlichung.

Joe Fonda ist gebürtiger Amerikaner, Heberer und Hertenstein wurden in Deutschland geboren, pendeln aber seit 15 Jahren zwischen den Kontinenten.
Im Frühling 2024 wird diese phantastische Band nun erstmals in Europa zu hören sein, im Gepäck sind dabei die Stücke von “REMEDY 1, 2 & 3.

 www.joehertenstein.com
 bandcamp.com/album/remedy

 

Vorverkauf über Eventbrite (10 €, ermäßigt 7 € +VVK), Tageskasse 15 €, ermäßigt 10 €

Unterstützt mit Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Projektförderung Jazz

Ein Besuch lohnt nicht nur wegen unseres Konzertangebots.
Das Industrieareal in Oberschöneweide gilt als größtes zusammenhängendes Industriedenkmal Europas. Im Industriesalon ist die Geschichte sichtbar.

Elektropolis-Tour – Jeden Sonntag um 12 Uhr, Treffpunkt Industriesalon