Samstag 22. August '20  -  jazzkeller 69 präsentiert - 17 Uhr:
Open Air Bühne im Garten   [Hasselwerderstraße 22A]
Jazz am Kaisersteg


Klima Kalima


klima kalimaKalle Kalima – guitar
Oli Potratz – bass
Oli Steidle – drums

Der finnische Gitarrist Kalle Kalima betreibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Projekte, aber in den zwei Jahrzehnten die er in Berlin lebt, ist dieses dynamische Trio stets eines seiner Favoriten geblieben.
Dank der agilen Rhythmusgruppe hat der Leader freie Bahn, um aus seinem riesigen Fundus an Einflüssen und Interessen zu schöpfen, sein Spiel ist dabei temperamentvoll und flexibel.

Das Trio kann seine abwechslungsreichen Grooves und Attacken auf den Punkt timen, aber nie nur als Pose.
Stattdessen gelingt jeder noch so schnelle Wechsel mit erstaunlicher Flüssigkeit und Anmut, zwischen Surf-Gitarren-Twang, psychedelischer Erkundung, folkloristischer Direktheit und bluesiger Tiefe changieren sie mit überraschenden Leichtigkeit.
Die Gruppe webt die verschiedenen Fäden zusammen, ihre improvisatorische Herangehensweise ist dabei hörbar untrennbar in der Jazztradition verwurzelt.

kallekalima.com
youtube

 

 

 

Joe SachseGuitar Meeting

Kalle Kalima & Helmut „Joe“ Sachse

In diesem Duo-Konzert treffen zwei leidenschaftliche Erforscher der E-Gitarre aufeinander, getrennt durch eine Generation aber vereint durch ihre Neugierde und Bandbreite.
Helmut „Joe“ Sachse hat seine Wurzeln in der alten ostdeutschen Jazzszene, wo er leichtfüßig zwischen traditionellem und freiem Spiel hin und her wechselte und mit einigen der wichtigsten Figuren beider Ansätze zusammenarbeitete, darunter George Lewis, Carmell Jones, Leo Wright und Manfred Schulze.
Er kann gleichermaßen satte Harmonien spielen oder sich in die knorrige Abstraktion vertiefen, und er zeichnet sich in Duo-Settings aus, was diese Paarung besonders verlockend macht.

Der in Berlin lebende Kalle Kalima, ein ebenso vielseitiger Finne, arbeitet eher in kompositorisch orientierten Projekten, wo er sich frei über eine große stilistische Bandbreite bewegt, was dieses Zusammentreffen umso spannender und unvorhersehbarer macht.
Aber wenn es Gitarristen gibt, die Lücken schließen können, dann sind es Kalima und Sachse!

 

 

 

African Chase Experience

paul_schwingenschloeglOmar Diop – vocals, percussion / Arsène Cimbar – vocals, percussion / Joe Sachse – guitar / Rainer Bachmann – guitar/ Kubi Kubach – bass / Zam Johnson – drums / Armando Carillo Zanuy – trumpet, flugelhorn / Matthias Knobloch – trumpet, flugelhorn / Paul Schwingenschlögl – trumpet, flugelhorn

Seit er 1987 aus seiner österreichischen Heimat nach Berlin zog, hat der Trompeter Paul Schwingenschlögl seinen unersättlichen stilistischen Appetit in unzählige Richtungen entfaltet, mit Jazz als Kern seiner Ästhetik – sei es swingender Post-Bop, Minimalismus, Rock oder Weltmusik.

African Chase Experience, eines seiner am längsten dauernden Projekte, vereint viele seiner breitgefächerten Interessen in einer einzigen Party-Band.
Inspiriert von der Fusion-Band Chase aus den frühen 70er Jahren, die drei Trompeten in ihrer Frontlinie einsetzte, adaptierte Schwingenschlögl die Idee und gründete eine Combo, die eine sprudelnde Mischung aus westafrikanischen Formen, Blues und R&B bietet.
An der Spitze der Band steht der charismatische senegalesische Sänger und Perkussionist Omar Diop.
Die Rhythmusgruppe wird durch den guadeloupischen Perkussionisten Arsène Cimbar verstärkt, der Soul und Kraft in die geschmeidigen Arrangements einfließen lässt, die nahtlos zwischen Reggae, Funk-Blues und temperamentvollen Balladen wechseln.

 

 

Corona Verhaltensregeln: Bitte lesen und beachten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten