Archiv 2019

   Alles vor November 2008 unter » der alten Seite « !!!




Freitag 11. Januar '19    Einlass: 21:00  Beginn: 21:30  -  jazzkeller 69 stellt vor
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


Alexander von Schlippenbach Berlin Trio

alex von schlippenbachAlexander von Schlippenbach – piano
Antonio Borghini – bass
Heinrich Köbberling – drums

„Ich habe von Anfang an Gruppen aufgebaut, mit denen ich bestimmte Ideen über lange Zeiträume entwickeln und verbessern kann.
Orthodoxen Ideologien zufolge ist Improvisation nur dann legitim, wenn die Musiker sich nie zuvor gesehen haben, weil sie nur dann rein und frei wäre.
Für professionelle Musiker ist dieser theoretische Ansatz völlig irrelevant, denn wir wollen nicht nur experimentieren, sondern unsere Sachen vorführen und Geld dafür haben. Das Experiment gehört ins Labor, nicht auf die Bühne.“
~ Alex v. Schlippenbach ( tip-berlin.de/das-schlippenbach-walsdorff-quartett )

 


Freitag 4. Januar '19    Einlass: 21:00  Beginn: 21:30  -  jazzkeller 69 stellt vor
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


Dag Magnus Narvesen Kvintett

Dag Magnus Narvesen kvintettAxel Dörner – trumpet
Tobias Delius – tenor sax, clarinet
Håvard Wiik – piano
Antonio Borghini – bass
Dag Magnus Narvesen – drums

Der norwegische Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen hat neben seinen Auftritten mit improvisierter Musik u. a. mit Conny Bauer oder Alexander von Schlippenbach auch eine längere Geschichte als Komponist, die in seinem norwegisches Oktett DAMANA entdeckt werden kann.

Sein Quintett vereinigt einige der interessantesten und innovativsten Jazzmusiker der Berliner Szene, um ein neues Reich der frei improvisierten Jazzmusik zu schaffen.
Die Gruppe arbeitet mit Kompositionsrichtlinien, die diese unglaublich talentierten Musiker inspirieren und leiten.

dagmagnus.com

 



 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten