Freitag 22. März '19    Einlass: 21:00  Beginn: 21:30  -  jazzkeller 69 stellt vor
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


oneblockwest


borgmann - santacruz - buckThomas Borgmann – reeds
Bernard Santacruz – bass
Tony Buck – drums

 

 

 

Saxophon trifft Drums trifft Bass – und das mit aller Wucht.

In langen, häufig fließenden Stücken erschaffen Thomas Borgmann, Tony Buck und Bernard Santacruz eine Musik, die sich zwischen lyrisch friedlichen und ekstatischen Phasen, zwischen weiträumigem und dichtem Spiel hin und her bewegt.
»Free Bop« nennt Borgmann dieses beseelte Zusammenspiel selbst. Die »taz« spricht von »Intensitätsmusik«, um gleich erklärend hinzufügen: »Darf man auch Jazz zu sagen, wenn einem kein anderes Wort dafür einfällt.«

„Das Spiel von Thomas Borgmann oszilliert über unterschiedliche Evolutionszustände, zwischen hymnischer Intensität, die streckenweise unwillkürlich an den Gestus eines John Coltrane oder Pharoah Sanders erinnert, und figurative Spiritualität, wie sie viele Naturvölker auf ihren Blasinstrumenten zum Ausdruck bringen.“ (intro-musicmagazin).
Der wilde „Melancholiker“ genießt schon seit längerem höchste Reputation in der New Yorker Szene.

Mit dem umtriebigen australischen Schlagzeuger Tony Buck (The Necks, SPILL…) trifft sich Borgmann seit über 20 Jahren immer wieder in seinen Saxophon Trios.
Neu in diesem Trio ist der französische Bassist Bernard Santacruz, der hierzulande nur wenigen bekannt sein dürfte, dabei ist er in Frankreich einer der meistbeschäftigten Bassisten. Nicole Mitchell holt ihn gerne in ihre Projekte nach Chicago und seit einigen Jahren findet man Santacruz immer wieder im Bassduo mit Joëlle Léandre.
In den 90iger Jahren war Santacruz viel mit Charles Tyler, Frank Lowe und Denis Charles unterwegs und hat mit ihnen wunderbare CD’s vorgelegt (‚A Scream for Charles Tyler‘, ‚After the Demon’s Leaving‘). Insbesondere seine Duo-Einspielung „Short Tales“ mit Frank Lowe: https://youtu.be/qjTY39uVkuU

In dieser Zeit haben sich Santacruz und Borgmann kennen & schätzen gelernt, als dieser im Trio mit Denis Charles & Wilber Morris viel unterwegs war und Charles anschließend öfter noch ein paar Konzerte mit Santacruz in Frankreich hatte.

Dieses Trio mit Tony Buck zusammen stand schon lange im Gespräch…und der Jazzkeller 69 e.V. freut sich darauf.

Bernard_Santacruz     tony-buck.com     thomasborgmann.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten