jazzkeller 69 e.V.

Freitag 12. Februar '10 - jazzkeller 69 stellt vor - 21 Uhr:
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


OLNOJEK


olaf ruppOlaf Rupp – guitar
Rudi Mahall – bassclarinet
Uli Jenneßen – drums

Rupp/Müller/Fischerlehner

Olaf Rupp – guitar
Matthias Müller – trombone
Rudi Fischerlehner – drums

Rupp erzielt den Rupp-Effekt weniger durch eine Limitierung seiner Spieltechnik, die ist durchaus maximalistisch, als durch die bloße Raserei der Finger, die auf einen Sound abzielen, der aus einer Unzahl einzelner Punkte, einzelner Noten besteht, die als schwärmende Klangwolken von einem ruhenden Magnetpol ausgerichtet werden.

Er ist ein pointillistischer Action Painter, ohne dabei in Aktionismus zu verfallen.“
Rigobert Dittmann, Bad Alchemy # 61, 2009

„Wie expressiv Minimalismus und umgekehrt wie minimalistisch Eruption sein kann, stellt Gitarrist Olaf Rupp auf heraus.
Mal geht er in die Breite, mal zieht er dünnere Linien nach, doch stets bleibt es spannend, den geraden oder verzweigten Wegen seiner molekular anmutenden Intentionen zu folgen.
Seine Klangflüsse verdichten sich zu einem Naturereignis, das, rückübersetzt in den abstrakten musikalischen Kontext. die verblüffende stilistische Nähe von Free Jazz und Ambient deutlich macht.“
Jazzthing #47 De Feb 03

Rudi Mahall, Olaf Rupp und ich zählen aufgrund unseres Selbstverständnisses, bei angemessener Bescheidenheit, zu der Art von Musikern, die nicht nur auf ihr bisher angesammeltes Vokabular zurückgreifen wollen, sondern die jederzeit bereit sind, gleichsam wie mit einem Raumschiff in neue klangliche Welten vorzudringen.
Der Name „Oljonek“(Ort am großen Fluß Olenjok in Mittelsibirien) bezieht sich gleichsam auf den Fluß der Kreativität im oder am Musiker, allerdings mit einer leicht düsteren Färbung, aufgrund der eigenen Negativität und inneren Spannungen, denen sich jeder Mensch ausgesetzt sieht, deren Ausdruck und Verarbeitung jedoch dem Improvisator zum Broterwerb gereichen.
Uli Jenneßen, Okt 2009

Rupp/Müller/Fischerlehner
Gitarrist Olaf Rupp, Posaunist Matthias Müller und Schlagzeuger Rudi Fischerlehner bewegen sich in diesem Trio in dem Bereich zwischen Abstraktem, Krachigem, Rockfragmenten und erweiterten Instrumentalklängen

www.audiosemantics.de
de.wikipedia.org/wiki/Rudi_Mahall
de.wikipedia.org/wiki/Uli_Jennessen
www.matthiasmueller.net
www.farai-records.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten