jazzkeller 69 e.V.

Samstag 30. Mai '09 - jazzkeller 69 stellt vor - 23 Uhr:
AUFSTURZ   [Oranienburgerstr. 67]


*SOUNDS – NO WALLS – Ein Jazzfestival*


in Zusammenarbeit mit
Jazzwerkstatt + Bundeszentrale für politische Bildung

Oles | Jörgensmann | Oles

Theo Jörgensmann – clarinet
Marcin Oles – bass 
Bartlomiej Oles – drums

Er zählt zu den führenden europäischen Klarinettisten, sowohl im Modernen Jazz wie auch in den Grenzgebieten zwischen Jazz und Neuer Musik.
Zusammen mit anderen begründete er die Renaissance der Klarinette in der modernen improvisierten Musik und trug praktisch wie theoretisch zum Thema “zeitgenössische Musik” bei (auch in Form der “Ethik der Improvisation”, die er mit Wolf Dieter Weyer schrieb.)
joergensmann-oles“In Deutschland führt Theo Jörgensmann die Tradition von Dolphy fort. Der Musiker, der im Hindemith Saal der alten Oper ein Gastspiel gab, ist einer der Deutschen Jazz Solisten mit internationalem Ruf.” (FAZ / 1987)
“Bei ihm wird die Klarinette nicht nur durch die Tonfarbe bestimmt, er arbeitet – jenseits der vorgegebenen, instrumentell austauschbaren Kompositionen – mit für dieses Instrument typischen Passagen: Der musikalische Inhalt ist wichtig, die Form verliert sich im Hintergrund; kaum jemand ist weiter.
Theo Jörgensmann schwankt, wenn er die Bühne verlässt.
Menschen wie er können ohne ihre Musik nicht leben – und wir können das ebenso wenig.” (Frankfurter Rundschau / 1987)
Die polnischen Zwilingsbrüder Marcin und Bartlomiej Brat Oles gehören zu den jungen und wichtigen Vertretern der neuen Generation von europäischen Jazzmusikern und Komponisten.
Sie haben in den letzten Jahren mit David Murray, Theo Jörgensmann, Ken Vandermark, Erik Friedländer, Simon Nabotov, Chris Speed, etc. gearbeitet und sich in Jazzkreisen bereits einen Namen als kreative, individuelle und sehr dynamische Rhythmusgruppe gemacht.

www.asianetwork.de/?page_id=117
www.oles-oles.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 uuuuu 

» news abonnieren

» anfahrt & orte

 

archiv

 

» mitglied werden

» jazz on 3 (BBC)

» manfred schulze

 

 

 


gefördert durch die
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten